Leute mit Kindern am Strand vs. Leute ohne Kinder am Strand

Mamis Welt
­čĹç

Ich habe zwei Jungen. Sie brauchen eine Menge Vorbereitung, bevor sie an den Strand gehen. So sehr ich den Sommer und die Zeit, die ich mit ihnen verbringe, liebe, so sehr sehne ich mich manchmal nach den Tagen, an denen es nur mich, ein Handtuch und ein gutes Buch brauchte, um an den Strand zu gehen.

Diese Zeiten sind l├Ąngst vorbei und ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es ziemlich einfach ist, herauszufinden, wer Kinder am Strand hat und wer nicht. Kinder m├╝ssen nicht in der N├Ąhe von Menschen sein, um zu wissen, ob sie sie haben oder nicht.

Leute mit Kindern haben zwei Tonnen M├╝ll dabei. Nein, nicht wirklich. Sie haben Boogie-Boards, Kickboards, Nudeln, Eimer, Schaufeln, Taschen, Plastikgegenst├Ąnde in Form von Sternen und Schildkr├Âten, K├╝hler, St├╝hle, Handt├╝cher (genug f├╝r weit mehr als die Anzahl der Menschen mit ihnen), acht Sorten von Sonnenschutzmitteln (Baby-Sonnenschutzmittel, Gesichtsschutzmittel, Sonnenschutzmittel in Form eines Stockes, Spray, Creme, schwei├čfest, wasserdicht, die sie garantiert wie Casper aussehen lassen), Schirme und eine gro├če Riesendecke.

Leute ohne Kinder haben ein Handtuch, einen Stuhl und eine K├╝hlbox.

Menschen mit Kindern haben eine K├╝hlbox mit Saftboxen, Sandwiches, Brezeln, Goldfischen, Wassermelonen, Trauben, M├╝sliriegeln, Wasser, Keksen, Chips, Crackern, K├Ąse, Joghurtstangen, Erdbeeren und einen gebackenen Schinken f├╝r die Liebe von Peter. Es gibt so ziemlich nichts mehr in der K├╝che ihres Hauses. Es ist alles in der verdammten K├╝hlbox.

Leute ohne Kinder haben Bier, Wasser (wenn sie klug sind) und ein Sandwich.

Menschen mit Kindern sehen ersch├Âpft aus, bevor sie sich auf den Tag vorbereiten. Sie sehen ernsthaft so aus, als br├Ąuchten sie ein Nickerchen, eine Infusion Kaffee und m├Âglicherweise einen Krankenhausaufenthalt.

Menschen ohne Kinder sehen entweder verkatert oder ausgeruht aus. Dazwischen ist nichts.

Leute mit Kindern stellen Strandk├Ârbe auf, sitzen aber nie lange in ihnen. Sie bauen entweder eine Sandburg, besorgen ihren Kindern einen Snack, jagen ein Kind, beruhigen ein weinendes Kind, wenden Sonnencreme auf ein Kind an, verhindern, dass ein Kind aufs Meer hinausgeht oder schauen sich um und fragen sich, wie lange alle gl├╝cklich bleiben werden. ┬áSie d├╝rfen sich absolut nicht zur├╝cklehnen und die Augen schlie├čen. Nein, mein Fr├Ąulein. Leute mit Kindern sind wie Gef├Ąngnisaufseher ÔÇŽ die immer zusehen.

Menschen ohne Kinder sitzen in ihren St├╝hlen, f├╝hren Gespr├Ąche, trinken ein Bier oder schauen einfach den Wellen zu. ┬áSie k├Ânnen sogar *KEUCH* ihre Augen schlie├čen und ein Nickerchen machen. Ich werde schl├Ąfrig, wenn ich nur daran denke.

Wenn Leute mit Kindern entscheiden, dass es Zeit ist, den Strand zu verlassen, ist es normalerweise, weil die Kinder weinen, sich gegenseitig schlagen, durch eine dumme flippende Schwimmwindel gekackt haben, oder es gibt keine Snacks mehr, um die Kinder ruhig zu halten. ┬áSie brauchen ungef├Ąhr 45 Minuten und 12 Sekunden, um den ganzen Mist einzupacken, mit dem sie aufgetaucht sind. M├Âglicherweise ben├Âtigen sie zu diesem Zeitpunkt sogar einen Krankenhausaufenthalt.

Sie gehen zu ihren Mini-Vans und SUVs und werfen den ganzen Mist in den Kofferraum. Dann laden sie alle Kinder auf, steigen ins Auto und fahren nach Hause, um sich zu entspannen. HAHAHAHAHHAHAHAHA Nein, das ist nicht richtig. Sie gehen nach Hause, um einen Haufen m├╝der Kinder zu baden, sie zu f├╝ttern (Kinder essen ernsthaft die ganze Zeit) und sie hoffentlich ins Bett zu bringen, bevor sie selbst mit dem Gesicht zuerst in einem Teller kalter Spaghetti stehen.

Leute ohne Kinder falten ihre Stühle zusammen und gehen vom Strand in eine Bar.  Dann gehen sie nach Hause, nehmen friedlich warme Duschen und schlafen 14 Stunden lang.