Homeoffice mit Kindern: Kluge Tipps fürs effektive Arbeiten von Zuhause

Homeoffice mit Kindern

Der Gedanke, mit deinem Kind von Zuhause aus zu arbeiten, klingt wahrscheinlich beängstigend, vor allem jetzt, wo er für viele von uns zur Realität geworden ist.

Während du versuchst, mit dem Arbeitspensum Schritt zu halten, mit Arbeitsanrufen, nicht enden wollenden E-Mails und der Einhaltung von Fristen jonglierst, werden die Kinder rund um die Uhr deine Aufmerksamkeit verlangen.

Es wird sich anfühlen, als würde ein Zirkus bei dir zu Hause leben, während du zu Hause festsitzt, aber keine Panik!

Es gibt einige großartige Möglichkeiten, wie du deine Arbeit erledigen und trotzdem erfolgreich deinen Eltern-Pflichten nachgehen kannst, während du während des Coronavirus-Ausbruchs zu Hause bist.

Kluge Tipps fürs effektive Arbeiten von Zuhause

Hier sind einige clevere Möglichkeiten, mit Kindern von zu Hause aus zu arbeiten!

1. Deine eigene Arbeits-Routine erstellen

Das Einrichten eines Arbeitstages hilft dabei, konzentriert zu bleiben und den Zeitplan einzuhalten. Es ist eine großartige Idee, einen Zeitplan zu erstellen, der eine feste Uhrzeit hat, genau wie wenn du im Büro wärst.

Eine feste Uhrzeit für den Beginn deines Arbeitstages zu Hause festzulegen, ist auch nicht anders.

Wenn du den Tag mit einem besonderen Getränk wie Kaffee oder Tee beginnen möchtest, dann mach dir auch zu Hause eine Tasse Kaffee oder Tee.

Versuche, auch andere vertraute Routinen, die du bei der Arbeit machst, einzubeziehen. Das wird dir helfen, konsistent zu arbeiten.

Es ist auch eine gute Idee, mit deinem Vorgesetzten über die Festlegung deiner Arbeitszeiten zu sprechen. Wie viele Stunden pro Tag solltest du protokollieren, während du im Homeoffice arbeitest?

Dein Arbeitgeber ist sich wahrscheinlich der Herausforderung des Arbeitens mit gleichzeitiger Kinderbetreuung bewusst, und versteht die Notwendigkeit nicht-traditioneller Arbeitszeiten.

Ein fester Arbeitstag ist auch für Kinder im Schulalter gut geeignet. Je nach Schulstufe hat dein Kind möglicherweise Online-Aktivitäten zu absolvieren.

Kümmere dich auch während dieser Zeit um die eigene Schulbildung deines Kindes. Dies kann dir dabei helfen, die Schulzeiten zusammen mit deinen eigenen Arbeitszeiten festzulegen.

2. Trenne die Arbeit von dem Familienleben

Es kann leicht passieren, dass deine Arbeits- und Erziehungsrolle in dieser Zeit ineinander greifen. Lerne, dich von jeder dieser Rollen zu trennen, sonst könntest du dich schnell überfordert fühlen und dich nicht mehr voll konzentrieren können, um dein Arbeitspensum zu bewältigen.

Richte, wenn möglich, einen Bürobereich ein. Dieser Arbeitsbereich wird eine kinderfreie Zone sein, um dir dabei zu helfen, dich vom Rest des Hauses und der Unruhe, die möglicherweise vor sich geht, zu lösen.

Wenn du keinen abgetrennten Bereich zum Arbeiten haben kannst, z. B. ein Büro, zu dem du die Tür schließen kannst, dann versuche, eine Liste der Dinge zu erstellen, die du am nächsten Tag erledigen musst.

Lasse sie an deinem Arbeitsplatz und gehe weg. Wenn du die Liste dort stehen lässt und weggehst, dann solltest du gedanklich von der Arbeit abschalten.

3. Aktivitätsstationen vorbereiten

Perlen und Schnur. Makkaroni, Leim und Papier. Play-Doh und Nudelholz und Keksausstecher auf einem Müllsack. Immer auf einem Müllsack!

Wenn es die schlimmste Katastrophe ist, hebst du das Ganze auf, während du telefonierst, und wirfst es weg.

Aber was noch wichtiger ist: Sage deinen Kindern niemals, dass sie selbst die Aktivität durchführen sollen! Das werden sie nicht. Lasse sie einfach nur selbst in der Tüte wühlen und damit experimentieren.

Du wirst viel mehr Ruhe haben. Wenn dein Kind während eines Anrufs jammert, führe es schweigend am Arm zur nächstgelegenen Müllbeutelstation und schaue zu, wie es sich in die Sache vertieft.

4. Rechne mit Unterbrechungen

Es wird nie einen perfekten Arbeitsplan geben. Es kann vorkommen, dass du beim Versuch, ein an diesem Tag anstehendes Projekt abzuschließen, oder bei einer wichtigen Telefonkonferenz unterbrochen wirst.

Die Unterbrechung könnte dich frustrieren, aber du könntest für diese Art von Situation vorausplanen.

Gib deinem Kind eine Vorwarnung, wenn du eine ruhige Zeit brauchst. Weise deine Kinder darauf hin, dass sie keinen Lärm machen oder dich unterbrechen dürfen, wenn du am Telefon bist, es sei denn, es handelt sich um einen Notfall.

Wenn du in einem Raum mit einer geschlossenen Tür arbeitest, kannst du immer ein Schild aufstellen, das ihnen sagt, dass sie dich nicht stören dürfen.

Für jüngere Kinder bindest du ein Band an die Tür und erklärst ihnen, was das Band bedeutet.

Bei Kleinkindern, kannst du dies leider nicht tun. Wenn dein Kleinkind während des Telefonierens zu viel Wirbel verursacht, dann bitte darum, den Anruf zu verschieben, wenn du das kannst.

5. Nutze die Schlafenszeit zu deinem Vorteil

Schlaf ist zwar sehr wichtig, aber es könnte die einzige Zeit sein, in der du ein paar zusätzliche Arbeitsstunden leisten kannst, bevor die Kinder aufstehen.

Eine frühere Schlafenszeit wie 19 Uhr ist die perfekte Zeit, um kleine Kinder ins Bett zu bringen. Du kannst diese zusätzlichen Stunden nutzen, um Hausarbeiten oder mehr Arbeit zu erledigen.

Du könntest sogar in Erwägung ziehen, in deinem Büro ein Babyfon zu benutzen, während deine kleinen Kinder schlafen, um beruhigt deiner Arbeit nachgehen zu können.

6. Bildschirm-Zeit erweitern

Du wirst nicht drum herum kommen, und oft wird es deinen Tag retten. Sei dankbar für den Zugang zu Technologie. Es ist nicht so schlimm, in Ausnahmefällen den Kindern mehr kindergerechte Sendungen sehen zu lassen.

7. Gönne dir selbst eine Pause

Achte darauf, dass du dir nach einiger Arbeitszeit eine Pause gönnst. Dies wird dir helfen, dich optimal zu konzentrieren. Erwäge, dreißig Minuten bis zu einer Stunde zu arbeiten, bevor du eine kurze Pause von fünf oder zehn Minuten einlegst.

Wenn Mittagspause ist, gehe von deinem Schreibtisch weg. Machen eine Pause und gehe mitten am Tag für dreißig Minuten bis eine Stunde von deinem Schreibtisch weg.

Das ist eine großartige Zeit, um mit den Kindern in Kontakt zu treten und alle zusammen zu Mittag zu essen, wenn du möchtest!

8. Schwimme mit dem Strom

Das Arbeiten von zu Hause aus könnte ein neuer, unerforschter Ort für dich sein. Du könntest dich in Situationen wiederfinden, die du nicht lösen kannst.

Die Internetverbindung funktioniert möglicherweise nicht, die von dir benötigten Dateien sind nicht zugänglich, und die wichtigen Papiere, die du benötigst, sind wieder im Büro.

Wenn solche Dinge passieren, kann es frustrierend sein, aber atme tief durch und bewahre Ruhe. Finde eine Lösung für das Problem.

Denke daran, eine gute Einstellung zu haben und mit dem Strom zu schwimmen!

Leave A Comment