7 positive Wege, ein Kind zu führen, das dich ständig unterbricht

Written by: verwirrtemami

Published on: September 17, 2018

Ob am Telefon, am Computer oder im Gespräch mit einem anderen Erwachsenen, es kann frustrierend sein, wenn deine Kinder dich ständig unterbrechen. Kinder sind so sehr auf ihre eigenen Bedürfnisse fokussiert, dass sie nicht erkennen, dass du auch Bedürfnisse hast.

Sie können lernen, den Bedürfnissen anderer Menschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, was helfen kann, diese endlosen Unterbrechungen zu kontrollieren.

Versuche diese Ideen das nächste Mal, wenn dein Kleiner dich unterbricht:

1. Lektionen und Beispiele geben

Bringe deinem Kind bei, wie es feststellen kann, ob etwas eine Unterbrechung rechtfertigt, denn es kann schwierig sein, diese zu entschlüsseln, wenn Unterbrechungen gerechtfertigt sind. Besprecht Beispiele, wann es in Ordnung ist zu unterbrechen, z.B. wenn jemand an der Tür steht oder wenn ein Geschwisterkind verletzt ist.

2. Korrekte Umgangsformen

Bring deinem Kind bei, auf eine Pause im Gespräch zu warten und zu sagen: “Entschuldigung.” Wenn sie sich erinnert, dies zu tun, reagiere positiv. Wenn es sich bei der Unterbrechung um etwas handelt, das warten sollte, dann informiere dein Kind höflich darüber.

3. Antworte nicht sofort auf die Frage

Viele Eltern warnen die Kinder vor einer Unterbrechung, aber im nächsten Atemzug reagieren sie auf die unterbrochene Bitte des Kindes, was die Gewohnheit nur noch verstärkt. Warte bis zu einer angemessenen Pause im Gespräch, dann wende dich an dein Kind und sag: “Was brauchst du?”

4. Achte auf deine Manieren

Eltern springen manchmal so schnell ein, um die schlechten Manieren ihres Kindes zu korrigieren, dass sie nicht erkennen, dass die Art und Weise, in der ihre Korrektur erfolgt, selbst unhöflich ist. Benutze deine eigenen guten Manieren, um angemessene Kommunikationsfähigkeiten zu modellieren. Halt, sieh dir dein Kind an und sag: “Ich bin gleich bei dir.”

5. Lehre den ” Druck “

Sage deinem Kind, wenn es etwas will, wenn du mit einem anderen Erwachsenen sprichst, sollte es deinen Arm sanft drücken. Du wirst dann ihre Hand drücken, um anzuzeigen, dass du weißt, dass sie da ist und in einer Minute bei ihr sein wirst. Reagiere zunächst schnell, damit dein Kind den Erfolg dieser Methode sehen kann. Im Laufe der Zeit kannst du länger warten, gib einfach alle paar Minuten einen leichten Druck, um dein Kind daran zu erinnern, dass du dich an die Bitte erinnerst.

5. Eine Busy-Box erstellen

Stelle eine Schachtel mit Aktivitäten oder Spielen zusammen, die nur am Telefon, am Schreibtisch oder im Gespräch mit einem Erwachsenen verwendet werden können. Gelegentlich füllst du es mit neuen Dingen auf oder drehst den Inhalt. Sei unerschütterlich, wenn du fertig bist. Dein Kind freut sich auf dein nächstes Gespräch, das unterbrechungsfrei ist!

6. Plane im Voraus

Bevor du einen Anruf machst oder einen Besucher hast, lass dein Kind wissen, was es erwartet. “Ich werde einen Anruf machen. Es wird eine Weile dauern, also machen wir deine Box bereit, während ich telefoniere.”

7. Lobe, wenn sie es verdienen

Wenn du dein Kind dabei erwischst, das Richtige zu tun, kann das die beste Lektion von allen sein. Lobe dein Kind dafür, dass es gute Manieren hat, dass es sich daran erinnert, “Entschuldigung” zu sagen, und dass es nur aus einem berechtigten Grund unterbrochen hat.