Ist Babywaschmittel wirklich notwendig? Hier ist der Schlüssel zur babysicheren Wäsche

Written by: verwirrtemami

Published on: November 21, 2018

Wenn du dich auf die Ankunft deines ersten Babys vorbereitest, werden dir viele Leute raten, ein Waschmittel zu kaufen, das speziell für den Gebrauch durch Kleinkinder bestimmt ist.

Die Mainstream-Weisheit besagt, dass alles, was dein Neugeborenes berühren wird – Einlagen, Rülpsertücher, Krippenlaken, oh mein Gott – unbedingt in einem Waschmittel gewaschen werden muss, das speziell für die empfindliche Haut von Säuglingen entwickelt wurde. Aber ist Babywaschmittel wirklich notwendig, oder ist es nur eine weitere Erfindung der Gesellschaft, um die Elternschaft zu komplizieren?

Hebamme und Mutterschaftsberaterin Kathy Fray sagt, dass die Antwort nicht so einfach ist. „Es hängt alles davon ab, welches Waschmittel Sie gerade verwenden“, sagt Fray. „Es ist durchaus vernünftig anzunehmen, dass das Wäschepulver, das zur erfolgreichen Reinigung der schmutzigen Sportausrüstung oder der verschwitzten Arbeitssocken eines Erwachsenen benötigt wird, ein ganz anderes Produkt ist als das, was ideal ist, um den kaum schmutzigen Strickmut eines Neugeborenen oder den Wollbody zu waschen.“

Wenn also das Reinigungsmittel, das du persönlich verwendest, chemisch stark genug ist, um Dinge wie Blut- oder Grasflecken zu entfernen, was wahrscheinlich ist, solltest du wahrscheinlich ein separates Produkt kaufen, das du für die Bedürfnisse deines Babys verwenden kannst. Jedoch sagt Fray, wenn du bereits ein organisches oder rein natürliches Wäschepulver verwendest, dann musst du es wahrscheinlich nicht ändern.

Warum ist die Haut eines Neugeborenen so viel empfindlicher als unsere?

Nun, abgesehen davon, dass du noch keine Zeit hattest, um zu beurteilen, ob Allergien vorliegen, ist die neugeborene Haut unglaublich zerbrechlich und hatte auch nicht die Möglichkeit, sich an die Atmosphäre außerhalb deines Körpers anzupassen.

„Babys sind neun Monate vor ihrer Geburt in der sterilen, neutralen Umgebung eines Mutterleibs gewachsen“, erklärt Fray, „und ihre Haut ist die dünnste und empfindlichste, die sie je in ihrem ganzen Leben haben wird, außer vielleicht, wenn sie sehr alt sind. Es ist also durchaus möglich, dass einige der ätzenden Inhaltsstoffe in normalen billigen Waschmitteln ihre Haut reizen könnten.“

Ist Babywaschmittel wirklich notwendig? Hier ist der Schlüssel zur babysicheren Wäsche

In Familien wie meiner, in denen das älteste Kind die Hälfte der Grundschule und das jüngste noch ein Baby ist, variiert der Wäschebedarf stark. Obwohl mein Mann und ich keine Schlamm- und Grasflecken auf unserer Jeans bekommen, sind es unsere beiden ältesten Jungs. Wir brauchen hier Hochleistungs- Reinigungsmittel.

Aber gleichzeitig bin ich mir bewusst, dass das Baby viel mehr als nur seine eigenen Gegenstände in engen Kontakt kommt. Ob er schläfrig sein Gesicht an meinem Hemd reibt oder sich schelmisch die Socken seiner Brüder in den Mund steckt (ja, es ist passiert), ich kann den kleinen Kerl nicht gerade unter Quarantäne halten. Ich musste mit dem Gleichgewicht von effektiven und sicheren Waschmitteln für alle experimentieren.

In unserem Haus sind wir auf der Verwendung eines organischen Waschmittels gelandet, das wir in großen Mengen kaufen und für jede Ladung Wäsche verwenden können, die wir betreiben. Auf diese Weise muss ich mir keine Sorgen machen, dass das Baby schädlichen Chemikalien ausgesetzt ist, aber ich muss auch kein mildes Kinderwaschmittel für das Massaker verwenden, das die schmutzigen Shorts des Töpfchens ist.

Obwohl rein natürliche Marken in der Regel nicht ganz so stark sind wie die traditionellen Waschmittel, hat sich die Anwendung eines Fleckenlösers bei Bedarf als perfekter Kompromiss erwiesen.

Nichts auf der Welt riecht so himmlisch wie ein neugeborenes Waschmittel; es ist, als hätten sie die Süße deines Babys in Flaschen gefüllt und daraus ein Aroma gemacht. Ehrlich gesagt, ist das an und für sich schon Grund genug, das Geld für eine zweite Art von Reinigungsmittel im Haus abzugeben.

Der Punkt ist, du hast Optionen.

Fray sagt, es spielt keine Rolle, ob du die Kleidung deines Babys in einem separaten Waschmittel wäschst oder alle zusammen mit einem multifunktionalen organischen Waschmittel hineinwirfst, aber es ist wahrscheinlich ratsam, dein Baby keinen aggressiven Chemikalien auszusetzen, bis du es unbedingt musst. Und wenn dieser Tag kommt und er mit Gras und Schlamm bedeckt hineinfällt, kann ich einen guten Fleckenentferner empfehlen.